Die Wüstenrot Stiftung hat ihren Gestaltungspreis 2017 dem „Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz“ gewidmet.
Das international besetzte Preisgericht prüfte 748 Einsendungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und vergab einen Preis, vier Auszeichnungen und fünf Anerkennungen. Für die Ertüchtigung und Sanierung des Silvertowers in Frankfurt am Main wurde eine Auszeichnung verliehen.
Aus der Begründung der Jury: „Der (noch) nicht unter Denkmalschutz stehende Turm – von 1978 bis 1990 das höchste Gebäude der Bundesrepublik – nimmt mit seiner charakteristischen Alumiumfassade einen markanten Platz in der Frankfurter Skyline ein. Die Architekten haben mit ihrem gelungenen Konzept ein wichtiges Beispiel dafür geschaffen, dass die Wahrung des Erscheinungsbildes von Hochhäusern der 1970er Jahre nicht zwingend eine Rekonstruktion erfordert, sondern dass auch eine Ertüchtigung in ihrer Materialität möglich und sinnvoll sein kann."

Als assoziierte Architekten war unser Team von exitecture architekten für die gestalterische, technische und strategische Begleitung des Planungsteams von Schneider und Schumacher Bau- und Projektmanagement GmbH verantwortlich.

zum Projekt
 » exitecture architekten
zum Projekt » exact.projektmanagement